Arbeitsbühnenunterweisung

Die Leiter als Arbeitsplatz verliert immer mehr an Bedeutung da auf Baustellen und bei vielen Tätigkeiten in den Betrieben immer häufiger fahrbare Hubarbeitsbühnen zum Einsatz kommen. Damit einher geht eine klare Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.

Alleine der Einsatz einer solchen Arbeitsbühne ist kein Garant für einen unfallfreien Betrieb der selbigen. Vielmehr bedarf es der Grundkenntnisse im Umgang und zudem fachspezifischem Können und Wissen. Unfälle die in der Arbeitspraxis auftreten zeigen, dass oft unterschätzt wird welche Gefahren beim Betrieb einhergehen. So kommt es bei den häufigsten Unfällen unter Umständen zu einem Umkippen der Hubarbeitsbühne, zum Absturz des Bedieners aus dem Arbeitsgerät oder zum Quetschen unter Konstruktionen im Einsatzumfeld. Somit sind die meisten Unfälle ganz klar auf das unsachgemäße bedienen der Hubarbeitsbühne zurück zu führen und nicht auf ein technisches Versagen. Die Verantwortung dass nur geschultes und eingewiesenes Personal entsprechende Tätigkeiten ausführt liegt in der Verantwortung des Unternehmers. Die nebenstehend zum Download angebotene BG-Information wendet sich an Unternehmer, die Hubarbeitsbühnen verleihen und benutzen, sowie an Service- und Wartungsfirmen und an Bediener. Diese Inhalte sollen den verantwortlichen Unternehmern und Bedienern helfen, die fahrbaren Arbeitsbühnen sicher zu bedienen.

>>> Download Infobroschüre & Preise <<<

 


 

Buehne

Unterweisungen für Arbeitsbühnen

Der Umgang mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen erfordert besondere Kenntnisse. Für die Vermittlung dieser Kenntnisse an die Bediener tragen der Unternehmer - der Betreiber - oder die beauftragten Führungskräfte die Verantwortung. Mit Hilfe der maschinenspezifischen Einweisung und der allgemeinen Unterweisung sowie einer Schulung nach dem DGUV Grundsatz „Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen" (DGUV Grundsatz 308-008) werden die Bedienpersonen in die Lage versetzt, mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen so umzugehen, dass Gefährdungen weitestgehend ausgeschlossen werden können.

 

Hubarbeitsbühnen bestehen in der Regel aus:

  • Untergestell / Fahrgestelle
  • Abstützeinrichtungen
  • Hubeinrichtung
  • Arbeitsbühne (Arbeitskorb, Plattform) mit Steuerstand

 

Schulung wie folgt:

  • Gesetzliche Grundlagen und Regeln
  • Bauarten von Hubarbeitsbühnen
  • Besondere Sicherheits-einrichtungen und deren Bedeutung
  • Allgemeine Hinweise zum sicheren Betrieb von Hubarbeitsbühnen
  • Betriebshandbuch - Betriebsanleitung
  • Krafteinwirkungen - Sicherheit gegen Umkippen
  • Aufbau und Standsicherheit uvm.

Quelle: Infobroschüre BGI720

 


Aktuelle Termine, Preise und Anmeldung unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Tel. 09332 / 5933-0